contact person photo

Gregor Giataganas

Gründer & CEO

  • Rückmeldung in 24 Stunden
  • Mehr als 1000+ Projekte Erfahrung

Ihr Draht zu uns!

Sie haben Fragen? Treten Sie gerne mit uns in den Kontakt!

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Ihr Abonnement war erfolgreich.

Ja, Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme zu, dass meine eingetragenen Daten zur Bearbeitung meiner Kontaktaufnahme genutzt werden dürfen.

Zurück zum Blog

Lichtwerbung 4.0

Ein Beitrag zur Erweiterung und Digitalisierung Ihres Geschäftsfeldes.

3 MIN. LESEZEIT Für Lichtwerber 24. September 2020 Gregor Giataganas
social link social link social link popup contact

Aus Kundensicht liegen die Vorteile der Digitalisierung der Lichtwerbung klar auf der Hand:

  1. Reduktion von Umsatzverlust und Vermeidung von Imageschäden durch nicht oder nur teilweise leuchtende Werbeanlagen und Architekturlicht
  2. Prozesskosten-Optimierung durch automatisierte Prozesse und M2M-Technik
  3. Verbindliche und nachprüfbare Rahmenverträge mit Service-Dienstleistern
  4. Green Economy: Verbesserung der Energieeinsparungen
  5. Baugenehmigungen: Verbesserung der Realisierungschancen

Was bedeutet die Digitalisierung für den klassischen Lichtwerber?

  1. Ein digitales Geschäftsmodell mit Cloud-Anbindung bedeutet neben den regelmäßigen Erträgen die Intensivierung der Kundenbeziehung und eröffnet die Möglichkeit, zusätzliche Dienstleistungen zu erbringen, die bisher nicht oder nur sehr schwierig angeboten werden konnten. Und mit der Prozesskosten-Minimierung haben Sie einen Wettbewerbsvorteil und Ihr Kunde einen Kostenvorteil.
  2. Lichtwerbung-as-a-Service – Sie kennen das aus den unterschiedlichsten Bereichen: statt zu kaufen wird geleast, statt klassisch über einen Kredit zu finanzieren wird gemietet. Egal ob Auto, Maschine, Gebäude oder neue Server – sogenannte aaS-Angebote sind heute fast der Standard. Mit dem LichtWART können Sie jetzt ein eigenes aaS-Angebot entwickeln: z. B. Vertrag über 10 Jahre zum Betrieb einer Anlage Herstellung + Montage + Wartung + Reparatur = monatlicher Betrag exkl. Strom. Wie das geht? Sprechen Sie uns an!
  3. Früher war der Wartungsvertrag fast immer Standard. Heute ist es eher die Ausnahme, zumal die LED-Technik die Zuverlässigkeit der Anlagen deutlich gesteigert hat. Zum Nachteil jedoch der Optik der Anlagen durch starke Verschmutzungen und teilweise erheblicher Verwitterung. Bieten Sie jetzt Wartungsverträge gekoppelt an Betriebsstunden an und Überzeugen Sie durch die vorausschauende Wartung / den Austausch der Konverter.
  4. Jetzt können Sie Service-Verträge mit festgelegten Response-Zeiten durch automatisierte Prozesse für besonders exponierte Anlagen / Flagship-Stores / Werbetürme / SB-Stationen mit hohem Image- oder Umsatzschaden bei Ausfall anbieten: Die Anlage meldet den Fehler und Sie können den Einsatz umgehend einplanen.

Teilen Sie diesen Artikel

social link social link social link

Weitere Artikel zum Thema

Wir sind ein klimaneutrales Unternehmen!

seal